KIRCHE BAD EISENKAPPEL
KIRCHE BAD EISENKAPPEL

press to zoom
KIRCHE BAD EISENKAPPEL
KIRCHE BAD EISENKAPPEL

press to zoom
KIRCHE BAD EISENKAPPEL
KIRCHE BAD EISENKAPPEL

press to zoom
KIRCHE BAD EISENKAPPEL
KIRCHE BAD EISENKAPPEL

press to zoom
1/6

KIRCHE 

BAD

EISENKAPPEL

Altar und Sedilien wurden aus massiven HEB-Stahlträgern gefertigt. Um das Erscheinungsbild des Trägers zu erhalten und die Breite des Altares zu erreichen, wurden die Flansche auf deren halbe Materialstärke abgefräst und mit einer 30mm massiven Stahlplatte überplattet. Das 4mm dicke Rindsleder erforderte eine eigens entwickelte Technik um dessen Kantenausbildung  beim 180° Turn im Bereich der Flanschkanten zu ermöglichen, Die Befestigung erfolgte mittels Kupfernieten in Sacklöchern aufgestaucht. Alle natürlich verzunderten Stahloberflächen wurden behutsam erhalten und im Finish farblos gewachst. 

Auftraggeber:             Pfarre

                                     Bad Eisenkappel

Entwurf:                       Arch. DI Peter

                                     Kaschnig

Ausführung:                2011